Smart Speaker Evaluation

Fragestellung

Im Rahmen des Designs eines Distributed Smart Speaker Arrays*, ob AoIP (Audio over IP) Lautsprecher der Firma Genelec hierfür geeignet sind und voraussetzende Kriterien erfüllen.

Kriterien zur Examinierung der Lautsprechermodelle 4420A und 4430A.

Die Genelec AoIP Lautsprecher bieten folgende Vorteile:

  • Übertragung von Strom,  Audio und Konfigurationsdaten mit nur einem Kabel.
  • Der Interne DSP der Lautsprecher kann via Netzwerk konfiguriert werden, und bietet 20 Filter an, zudem delay und Gesamtlautstärke
  • Es können sowohl Digital (RJ45 AES67) als auch Analog (Euroblock) Eingänge gleichzeitig mit interner Mischung verwendet werden
  • Es besteht eine offizielle public API.
  • Dimensionen sind klein genug (ca 15cm Breite, s. Spatial Aliasing), um kontinuierliche Arrays zur Holophonie (Wellenfeldsynthese, kompakte Arrays, ein/auslaufende Schallfelder, etc.) einzusetzen

Testziele:

  • DSP Parameter setzen (über API, ohne Herstellereigene Software)
  • Relative Latenz mehrer Lautsprecher (selber Stream)
  • Lautstärke/Schalldruck (aufgrund der kleinen Dimensionen)
  • Verhalten bei hohen Pegeln (Klirrfaktor, etc.)
  • Steuerprotokoll-Dokumentation der internen API
  • Latenz bei Steuerung der internen DSP Einstellungen über API

 

Vorläufige Evaluation

Steuerung

Die Lautsprecher werden per REST-Schnittstelle gesteuert. Der Hersteller bietet eine öffentliche API, die einige Einstellungen erlaubt. Die Software zur Konfiguration nutzt ebenfalls diese REST-API, jedoch mit mehr Endpunkten. Mit Hilfe von Wireshark konnte die Kommunikation direkt mitgelesen werden. Es findet keinerlei Verschlüsselung statt. 

 

Dank an Stephan Westphal für Durchführung der Tests.