Smart Speaker Evaluation

Smart Speaker Evaluation

Fragestellung

Im Rahmen des Designs eines Distributed Smart Speaker Arrays*, ob AoIP (Audio over IP) Lautsprecher der Firma Genelec hierfür geeignet sind und voraussetzende Kriterien erfüllen.

Kriterien zur Examinierung der Lautsprechermodelle 4420A und 4430A.

Die Genelec AoIP Lautsprecher bieten folgende Vorteile:

  • Übertragung von Strom,  Audio und Konfigurationsdaten mit nur einem Kabel.
  • Der Interne DSP der Lautsprecher kann via Netzwerk konfiguriert werden, und bietet 20 Filter an, zudem delay und Gesamtlautstärke
  • Es können sowohl Digital (RJ45 AES67) als auch Analog (Euroblock) Eingänge gleichzeitig mit interner Mischung verwendet werden
  • Es besteht eine offizielle public API.
  • Dimensionen sind klein genug (ca 15cm Breite, s. Spatial Aliasing), um kontinuierliche Arrays zur Holophonie (Wellenfeldsynthese, kompakte Arrays, ein/auslaufende Schallfelder, etc.) einzusetzen

Testziele:

  • DSP Parameter setzen (über API, ohne Herstellereigene Software)
  • Relative Latenz mehrer Lautsprecher (selber Stream)
  • Lautstärke/Schalldruck (aufgrund der kleinen Dimensionen)
  • Verhalten bei hohen Pegeln (Klirrfaktor, etc.)
  • Steuerprotokoll-Dokumentation der internen API
  • Latenz bei Steuerung der internen DSP Einstellungen über API

 

Vorläufige Evaluation

Steuerung

Die Lautsprecher werden per REST-Schnittstelle gesteuert. Der Hersteller bietet eine öffentliche API, die einige Einstellungen erlaubt. Die Software zur Konfiguration nutzt ebenfalls diese REST-API, jedoch mit mehr Endpunkten. Mit Hilfe von Wireshark konnte die Kommunikation direkt mitgelesen werden. Es findet keinerlei Verschlüsselung statt. 

 

Dank an Stephan Westfal für Durchführung der Tests.

 

Über den Autor

Marlon Schumacher administrator